Europa-Jugendtag 2009

Neuapostolische Kirche - 21. bis 24. Mai 2009 in Düsseldorf

News vom 18.05.2009

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Eindrücke aus den Messehallen
Markus Demuth (vorne) und Carsten Siewert (hinten)
Eindrücke aus den Messehallen
Eindrücke aus den Messehallen
Eindrücke aus den Messehallen
Eindrücke aus den Messehallen
Eindrücke aus den Messehallen

In den Hallen der Messe Düsseldorf haben die Aufbauarbeiten bereits begonnen. Offizieller erster Tag für den Aufbau der Messestände ist der morgige Dienstag, 19. Mai 2009. Auch die Vertreter des Planungsstabs sind dann vor Ort, um die Arbeiten zu begleiten. Doch nicht nur sie sind in Düsseldorf - schon jetzt sind die ersten Europa-Jugendtags Teilnehmer eingetroffen.

Für die Vorbereitungen der Aufbauten in den Messehallen zeichnet sich ein Team von DüsseldorfCongress verantwortlich, dem Vertragspartner der EJT 2009 Düsseldorf gGmbH als Veranstalter des Europa-Jugendtags. Carsten Siewert und Olaf Tenter haben mit Markus Demuth in den letzten Monaten im Auftrag des Planungsstabs für den Europa-Jugendtag viel geplant und vorbereitet.

Erste Eindrücke im Bild-Blog

Auch sie sind gespannt auf den Europa-Jugendtag - genau wie die vielen Tausend anderen Jugendlichen, die nun beginnen, ihre Koffer zu packen und Luftmatratzen aus dem Keller zu suchen.

Das Team von DüsseldorfCongress hat bereits erste Eindrücke in einem Bilder-Blog veröffentlicht. Die Bilder aus der Halle zeigen einen beleuchteten Eifelturm am Stand der Gebietskirche Frankreich in Halle 6 sowie viele bunte Wände in den Hallen 7.0-7.2.

Erste Teilnehmer treffen ein

Inzwischen treffen aber auch schon die ersten Europa-Jugendtags Teilnehmer ein: Marcel Pilz war wohl der erste. Der Priester und Jugendleiter aus der Gemeinde Potsdam, Bezirk Berlin-Südwest, pilgerte über 450 Kilometer zu Fuß nach Düsseldorf. Am 1. Mai 2009 war er - ausgerüstet mit Wanderschuhen und Rucksack - in seiner Heimat gestartet.

Nur mit Isomatte und Schlafsack ausgerüstet, übernachtete der abgehärtete Potsdamer in der freien Natur. Die kälteste Nacht erlebte er im Schneetreiben auf dem Brocken, dem höchsten Berg im Norden Deutschlands. Auf seinem Fußmarsch besuchte Marcel Pilz Gottesdienste in verschiedenen Gemeinden im Harz, an der Weser und im Sauerland.

Besuch in Düsseldorf-Derendorf

Am Sonntag, den 17. Mai 2009 nahm Marcel am Gottesdienst der Gemeinde Düsseldorf-Derendorf teil. Er wurde vom Dienstleiter Evangelist Achim Dreesen herzlich willkommen geheißen und mit spontanem Applaus von den Gottesdienstbesuchern bedacht.

Nachdem er die letzte Nacht zum Sonntag am Rhein geschlafen hat, nahmen ihn Mitglieder aus der Gemeinde nach dem Gottesdienst zu sich auf.

Von Merlebach nach Düsseldorf

Aus Merlebach (Frankreich) sind seit dem Wochenende ebenfalls drei Europa-Jugendtags-Teilnehmer auf dem Weg zu Fuß nach Düsseldorf. Stationen auf dem Weg waren und sind: Britten, Helenenberg, Budesheim, Roggendorf und Bergheim. Unterwegs nächtigen die Wanderer in neuapostolischen Kirchen und werden von den örtlichen Gemeinde-Mitgliedern betreut.

Links
Aufbau-BLOG