Europa-Jugendtag 2009

Neuapostolische Kirche - 21. bis 24. Mai 2009 in Düsseldorf

News vom 21.04.2009

Teilnehmer-Ausweise sind unterwegs

Muster des Teilnehmer-Ausweises

Die Projektgruppe „Unterbringung“ hat wenige Wochen vor dem Europa-Jugendtag mit dem Versand der Teilnehmer-Ausweise begonnen. Diese erhalten die angemeldeten Gruppenleiter per Post für alle ihre Gruppen-Mitglieder. Mit dem Ausweis ist unter anderem die Fahrt im öffentlichen Personennah-Verkehr möglich.

Alle Informationen rund um die Teilnehmer-Ausweise und die Unterbringung stehen auch in einem Merkblatt, welches unter „Teilnehmen“ veröffentlicht ist und heruntergeladen werden kann.

Ausführliche Erläuterungen im Merkblatt

Unter anderem wird dort erklärt, wofür der Teilnehmer-Ausweis benötigt wird: Die Teilnehmer-Ausweise sind nicht übertragbar und müssen auf dem Veranstaltungsgelände offen getragen werden. Dazu erhält jeder Teilnehmer bei der Ankunft auf dem Messegelände ein Lanyard-Halsband mit Schutzhülle.

Nur mit dem Teilnehmer-Ausweis ist der Zugang zum Messegelände und den einzelnen Veranstaltungen sowie gegebenenfalls zu den Jugendcamps möglich. Wer in einem Privatquartier schläft, findet auf der Rückseite des Ausweises Name und Anschrift seines Gastgebers. Auch die Telefonnummer und E-Mail-Adresse sind angegeben, so dass die Jugendlichen schon im Vorfeld Kontakt mit den Herbergseltern aufnehmen können. Änderungen bei den Übernachtungsquartieren sind aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich.

Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel

Bei allen, die ihr Übernachtungsquartier selbst gebucht haben, ist in der Rubrik „Unterkunft“ auf dem Teilnehmerausweis der Hinweis „Selbstbucher“ aufgedruckt.

Mit der personalisierten Einlasskarte, also dem Teilnehmer-Ausweis, und einem Lichtbildausweis sind Fahrten im Nahverkehr (RE oder RB-Züge, S- und U-Bahnen) in den Bereichen der Verkehrsverbünde VRR (Ruhrgebiet, www.vrr.de) und VRS (Köln/Bonn, www.vrs-info.de) kostenfrei möglich. Die Nutzung von Zügen des Fernverkehrs (IC oder ICE) ist jedoch kostenpflichtig. Auch in Düsseldorf ist die Fahrt in den Linien der Rheinbahn kostenfrei möglich.

Anmeldungen sind weiter möglich

Bis zum 21. Mai 2009, dem Start des Europa-Jugendtags, können sich Jugendliche weiter zum Europa-Jugendtag anmelden. Dies teilten die Organisatoren mit. In den letzten Wochen erreichten die Mitglieder des Planungsstabs immer wieder Anfragen bezüglich einer möglichen Nachmeldung.

„Latecomer“ können sich weiter im EJOS-System auf der Website www.ejt2009.eu registrieren. Wichtig ist, dass sich die Jugendlichen als neue Gruppe anmelden. Die bestehenden Gruppen können nicht mehr ergänzt werden, weil bereits die Unterkunftsplätze zugeteilt sind.

Außerdem erhalten alle, die sich jetzt erst zum Europa-Jugendtag anmelden, ihren Teilnehmer-Ausweis erst am Tag der Ankunft bei der Registrierung im Eingangsbereich Nord der Messe Düsseldorf.