Europa-Jugendtag 2009

Neuapostolische Kirche - 21. bis 24. Mai 2009 in DŘsseldorf

News vom 01.04.2008

WJT-April-Scherz: EJT ist aber trotzdem ein Welt-Jugendtag

Neues Logo f├╝r den Weltjugendtag

Am 1. April um 11.11 Uhr titelte die offizielle Website des Europa-Jugendtags: "Aus Europa- wird der Welt-Jugendtag". Das dies ein April-Scherz des EJT-Website-Teams war, haben dann nicht alle gemerkt (wie die Einträge im Gästebuch zeigen). Allerdings sollte keine Enttäuschung aufkommen: Die Organisatoren des EJT erwarten 2009 trotzdem Gäste aus der ganzen Welt.

Aus Afrika, Amerika und Australien haben Jugendliche angefragt, ob sie teilnehmen dürfen. Auch aus Asien erreichten das Orga-Team Mails. Und die offizielle Antwort lautet: Alle sind herzlich willkommen. Darüber hinaus senden viele Gebietskirchen außerhalb Europas im Mai 2009 offizielle Delegationen nach Düsseldorf. Also: Auch wenn es offiziell kein "Welt-Jugendtag" wird - international wird der Europa-Jugendtag auf jeden Fall.

Für alle, die es verpasst haben, nachfolgend die Meldung vom 1. April 2008:

Aufgrund des großen Interesses von Jugendlichen aus anderen Gebietskirchen haben die Geschäftsführer der EJT 2009 Düsseldorf gGmbh bei ihrem letzten Treffen entschieden, die Teilnehmerbegrenzung auf die europäischen Länder offiziell aufzuheben. Eine Abfrage bei den Kirchenverwaltungen in aller Welt hat ergeben, dass aus Südafrika zusätzlich 23.300 Jugendliche, aus Nord- und Südamerika 6.200 Jugendliche, aus Kanada 1.800 Jugendliche und aus Australien 790 Jugendliche an dem Eventwochende im Mai 2009 in Düsseldorf teilnehmen wollen und können.

Die Organisationsleitung der Messe Düsseldorf ist über den nachträglichen Auftrag sehr erfreut und sieht sich dem größeren Ansturm allemal gewachsen. „Auf dem Messegelände haben sich schon viel mehr Messebesucher problemlos bewegen können. Die bisherigen Erfahrungen mit den Jugendlichen der Neuapostolischen Kirche waren darüber hinaus so positiv, dass wir keine Sorge haben, dass auch in diesem größeren Rahmen alles unkompliziert ablaufen kann“, sagte Heinz Ohnesorg, Sprecher der Messe Düsseldorf.

Bis zu 70.000 Teilnehmer

Die Unterbringung der nun erwarteten bis zu 70.000 Jugendlichen stellt die Verwaltung der Neuapostolischen Kirche Nordrhein-Westfalen allerdings vor eine neue Herausforderung. „Wir waren so glücklich, dass wir alle angemeldeten Jugendlichen untergebracht hatten … und jetzt das!“ kommentiert ein Mitarbeiter der Projektgruppe Unterbringung, der ungenannt bleiben möchte, die überraschende Entwicklung.

An die Gemeinden in seinem Arbeitsbereich will Bezirksapostel Armin Brinkmann in den kommenden Tagen erneut schreiben und um besondere Unterstützung bitten. „Einen Teil der Jugendlichen werden wir sicherlich in Turnhallen unterbringen können, aber die Geschwister müssten noch den einen oder anderen Jugendlichen aufnehmen – anders sind die zusätzlichen 32.090 Teilnehmer nicht unterzubringen“, so der Kirchenpräsident am Dienstagvormittag auf Nachfrage von Jugend Online.

Aus EJT wird WJT

Eine weitere Folge des erweiterten Teilnehmerkreises: Die EJT gGmbh wird zum 1. Mai 2008 in WJT 2009 Düsseldorf gGmbH umgenannt werden. Aufgrund der neuen logistischen und rechtlichen Situation ist darüber hinaus über die Aufnahme von weiteren Geschäftsführern gedacht. Die EJT gGmbh wird derzeit von Prof. Dr. Frank Zisowski und Dr. Franz-Wilhelm Otten geleitet.