Europa-Jugendtag 2009

Neuapostolische Kirche - 21. bis 24. Mai 2009 in Düsseldorf

Bericht vom 15.07.2009

Magazin vom Europa-Jugendtag ist fast fertig

Magazin vom Europa-Jugendtag ist fast fertig
Magazin vom Europa-Jugendtag ist fast fertig
Magazin vom Europa-Jugendtag ist fast fertig
Magazin vom Europa-Jugendtag ist fast fertig

18.000 gefalzte Papierbündel stapeln sich derzeit beim Buchbinder Diehl in Wiesbaden. In wenigen Tagen wird aus jedem einzelnen ein versandfertiges Exemplar des EJT-Magazins. Acht Wochen Arbeit stecken in dem Buch, das den Europa-Jugendtag 2009 noch einmal aufleben lässt.

Redaktionsschluss: Dienstag, 26. Mai. Moment mal, das ist ja schon zwei Tage nach Ende des Europa-Jugendtags! Die Autoren hatten richtig gehört: Ihr Text für das offizielle EJT-Magazin musste an jenem Dienstagabend im Redaktionsbüro in Frankfurt sein. Denn ab da wartete noch jede Menge Arbeit: Texte wurden redigiert, durchgelesen und wieder korrigiert. Die Fotografen trafen aus über 27.000 geschossenen Bildern eine kleine Auswahl von 600 Fotos. Anschließend gingen Texte und Bilder zur Grafikagentur nach Mainz.

Mehr als eine Korrekturrunde

Als die ersten fertigen Seiten in die Redaktion flatterten, begutachteten die Redakteure gemeinsam mit den Grafikerinnen Gestaltung, Bilder und Textumbruch. Dann wurden Bildunterschriften getextet und die einzelnen Seiten Korrektur gelesen. Einmal, zweimal, dreimal ...

Währenddessen lief in der Druckvorstufe die Bildbearbeitung. Am Mittwoch, 1. Juli, erfolgte der Startschuss für den Druck. 84 Druckplatten wurden für die 160 Seiten und Umschlag hergestellt.

10 000 Seiten pro Stunde

Gedruckt wurde in der Druckerei Bischoff an zwei Maschinen parallel. 10.000 Bögen Papier vom Typ Dacostern matt 100 g/m2 sausten pro Stunde durch jede Maschine. Einen Tag hatten die Druckmaschinen Vorsprung, dann startete die Falzmaschine. 7.000 Bögen Papier schafft sie pro Stunde. Nach sechs Arbeitstagen waren rund 200.000 Papierbögen gedruckt, gefalzt und geschnitten. Auf zehn Euro- und zwei Einwegpaletten gingen die nahezu fertigen Magazine zum Buchbinder. In dieser Woche werden dort die einzelnen Papierbündel zu einer Broschüre zusammengeklebt.

In Kürze versandfertig

In wenigen Tagen sind die Magazine zurück in Frankfurt. Dann beginnt der Versand. Wer ein Magazin vorbestellt hat, erhält es ab Ende Juli je nach Art des gewählten Lieferwegs bei seinem Verlagsbeauftragten oder per Post. Alle anderen können den Rückblick auf das Jugend-Highlight 2009 beim Verlagsbeauftragten oder direkt hier bestellen.

Text: Thomas Koch