Europa-Jugendtag 2009

Neuapostolische Kirche - 21. bis 24. Mai 2009 in Düsseldorf

Bericht vom 23.05.2009

South Africa meets Europe

Ähnliche Großveranstaltungen wie der Europa-Jugendtag der Neuapostolischen Kirche gibt es sonst nur in Afrika. 2008 kamen 29.000 Teilnehmer zu einem großen Jugendtag mit Stammapostel Wilhelm Leber in Kapstadt zusammen. Schon damals versprachen einige Jugendliche: In Düsseldorf wollen wir auch dabei sein. Und für sie wurde der Traum wahr: Sie sind für eine Woche in Deutschland, um beim Europa-Jugendtag dabei zu sein.

Unter der Gruppe der südafrikanischen Jugendlichen sind auch zwei Gewinner der „Youth-Convention“-Lotterie: Jeder Teilnehmer am Jugendtag in Kapstadt erhielt mit seiner Einlasskarte ein Los für eine große Lotterie. Nach dem Gottesdienst wurden zwei Gewinner gezogen, die eine Reise zum Europa-Jugendtag nach Düsseldorf geschenkt bekamen. Für die beiden Jugendlichen aus den Townships der südafrikanischen Stadt ein wohl einmaliges Erlebnis.

Auf dem Europa-Jugendtag fällt die Gruppe auf: Weiße T-Shirts mit dem Logo des Europa-Jugendtags, dazu die südafrikanische Flagge auf dem Ärmel. In Halle 6 gab die Gruppe am Samstagmorgen ein spontanes Konzert.

Der Gesang beeindruckte auch Stammapostel Wilhelm Leber, der nebenan den Stand der Gebietskirche Nordrhein-Westfalen besuchte und die Jugendlichen aus Südafrika spontan begrüßte und sich mit ihnen zum Erinnerungsfoto aufstellte.

Der Europa-Jugendtag

Mit einem Gottesdienst in der Düsseldorfer LTU arena ging am Sonntag, 24. Mai, der erste Europa-
Jugendtag der Neuapostolischen Kirche nach vier Tagen zu Ende. 46.000 Gläubige hörten die
Predigt des internationalen Leiters der Kirche, Stammapostel Dr. Wilhelm Leber, die zeitversetzt auch im Fernsehausgestrahlt wurde.

Der rund zweistündige Gottesdienst am Vormittag bildete den Abschluss eines „Festes des
Glaubens“, wie es Stammapostel Leber ausdrückte. 32.000 Jugendliche hatten seit dem
Himmelfahrtsdonnerstag in den Messehallen gemeinsam gefeiert, gesungen, diskutiert und waren
einander in Workshops rund um Kirche und Glauben begegnet.

Galerien
South Africa meets Europe

Text: Frank Schuldt
Fotos: Marcel Felde